„Was die Arbeitsteilung in der modernen Gesellschaft charakterisiert, ist die Tatsache, dass sie die Spezialitäten, die Fachleute und mit ihnen den Fachidiotismus erzeugt.“

–Karl Marx

 

 

Einflüsse

 

Meine Arbeit als Berater fußt in der systemischen Sicht auf die Welt. Sie ist quasi die Brille auf meiner Nase. Jedoch verharre ich nicht starr in einer Schule. Denn jeder Klient und jede Fragestellung sind individuell und so bin ich bemüht, mich auf die jeweiligen Situationen einzustellen.

So finden sich in meinen Beratungen unter anderem

- systemische

- klientenzentrierte

- traumapädagogische

- lösungsorientierte und

- verhaltensorientierte Ansätze.

 

 

„Dem guten Frager ist schon halb geantwortet.“ – Friedrich Nietzsche

 

 

Methoden

 

Die größten Werkzeuge des Beraters sind die Fragen, die er stellt.

 

 

Ich bemühe mich, in meinen Beratungen mehrere Sinne anzusprechen. Hierbei helfen

- Aufstellungen mit dem Familienbrett oder Tierfiguren

- Genogrammarbeit

- Stuhlarbeit

- Impact-Techniken

- Flip Chart und Moderationskarten

- …und manchmal sogar Hausaufgaben

 

 

Der Berater ist Begleiter im Prozess, den Inhalt bestimmen Sie.